Praxisforum Elektrische Antriebstechnik

SAVE THE DATE: 04. bis 06. April 2017 in Würzburg

Von 07. bis 09. März fand an 3 Tagen mit rund 280 Teilnehmern und 19 Ausstellern das Praxisforum Elektrische Antriebstechnik in Würzburg statt. Viele namhafte Firmen wie Siemens, ZF Friedrichshafen, Bosch Rexroth, Brose, Repower, Phoenix Contact Electronics, Audi, Turck Duotec, Swarovski uvm. waren vertreten.


Auftakt war am 07. März mit einem Forumstag zu den Themen Schaltungsbeispiele mit Motion Control Chips (µC, FPGAs, ASSP, Chip Sets) und Power Devices (MOSFETs, IGBTs, IPMs, Wide-Bandgap-Halbleiter). Dr. Martin Schulz, Application Engineering, Infineon AG hat u.a. berichtert, warum gutes Leistungselektronik-Design für elektrische Antriebe keine Snubber-Kondensatoren braucht.


Am 08. März fand der Kongresstag mit begleitender Fachausstellung statt. Behandelt wurden hier u.a. Best Practice Beispiele, Anwendbare Technik aus der Forschung, Trends aus der Branche. Dr. Andreas Krätzschmar, Leiter Entwicklungslabor für Elektromechanische Schaltgeräte, Siemens AG gab hier die "Einführung von Hocheffizienzmotoren und deren Auswirkungen auf die elektrische Installation im industriellen Umfeld (IEC-Normen & wichtige EU-Regularien)" zum Besten.


Am 09. März schließlich bildete ein weiterer Forumstag zu den Themen Sensorik, Motion Software, Simulation (Lageregelung, Motoranalyse, EMV, funktionale Sicherheit) den Abschluss. Dr. Volker Schwarz, Entwicklungsleiter Encoder und Sensorik, maxon motor AG stellte hier u.a. "Winkel- und Positionssensoren: Eigenschaften, Anforderungen und die Auswahl eines Encoders für Ihre Anwendung" vor.


>> Das komplette Programm ansehen

>> Den ausführlichen Rückblick 2016 finden Sie hier

Video-Rückblick 2016

Ist das nicht zu 100 Prozent Ihr Thema?

Finden Sie >> hier weitere Fachkongresse für Elektronikentwickler und Führungskräfte.

Premium Sponsoren/Aussteller